VISIONARIUM – von Lesern empfohlen

Das virtuelle Bücherregal bei LovelyBooks ist seit kurzem um einen Titel reicher: VISIONARIUM ist auf der beliebten Literaturcommunity gelistet.

visionarium auf lovelybooks

Klick für LovelyBooks

Das spornt uns nur noch mehr an, die zweite Ausgabe – an der gerade auf Hochtouren gearbeitet wird – mindestens ebenso ansprechend zu gestalten! Demnächst mehr dazu.

Die Macher von VISIONARIUM

Unser Autor John Aysa hat seinen Eindruck von den Leuten hinter VISIONARIUM auf seinem Blog geteilt:

http://kultplatzautor.blogspot.co.at/2014/01/die-leute-vom-visionarium.html

Mögen seine Geschichten noch so grausam sein – als Mensch ist er ganz bestimmt ein Lieber! (Zumindest gehen wir besser davon aus …) Danke für die herzlichen Worte, John. Wir lieben Dich!

john_aysa_small

Einladung in den Salon

Wir freuen uns, das Erscheinen der ersten Ausgabe unseres Magazins VISIONARIUM ankündigen zu dürfen.

VISIONARIUM ist ein Sammelbecken für deutschsprachige und internationale Phantastik, wobei sämtliche Sparten von Horror über Noir bis Science Fiction abgedeckt werden – es ist unser Bemühen, qualitativ nur das Hochwertigste aus jedem Genre anzubieten. Und das meinen wir wörtlich: Von der Entscheidung über den Autor über ein erstklassiges Lektorat bis zu diversen, namhaften Graphik-Künstlern, die jede abgedruckte Story exklusiv illustrieren.

In der ersten Ausgabe erwarten Euch unter dem Motto „Tod und Verdammnis“ Stories von Martin Compart, Christina Scholz und John Aysa – mit Illustrationen von Michael Wittmann, Arkis Krayl und Anna-Maria Jung. Weiters haben wir Kultautor Andreas Gruber zum Interview gebeten und runden den Inhalt mit einer Reportage über Erfahrungen mit Lovecraft’scher Magie und diversen Rezensionen ab.

Bald ist es soweit. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Willkommen, bienvenue, welcome!

Lassen Sie sich entführen in die abgründigen Welten der Phantasie! VISIONARIUM ist Ihr Refugium, in dem Sie mit Gleichgesinnten in rauschhaften Exzessen zwischen Wahn und Erleuchtung schwelgen können. Es versteht sich als eine Art Neuauflage der legendären Weird Tales für den deutschsprachigen Raum und will – beginnend mit Jänner 2014 – Ihr Vademecum sein, wenn sich Ihr Geist aufschwingt in neue Höhen literarischer Schwärmerei.

Nur zu, machen Sie es sich gemütlich.

Nur nicht ganz so sehr.