VISIONARIUM 10 ist erschienen!

Liebe Leser und Freunde des Wundersamen!

Seit drei Jahren haben wir von VISIONARIUM schon das Privileg, Euch mit Geschichten zeitgenössischer Phantastik-Autoren und seltsamen Berichten aus dem Grenzgebiet der Verschränkung des Metaphysischen mit dem Realen zu versorgen – und auch Ausgabe 10 steht dem in nichts nach. Diesmal geht es um „Masken und Lügen“: das, was den Blick auf Tieferliegendes so gut verhindert, nicht zuletzt, weil es so faszinierend ist.

Darüber erzählen Steve Rasnic Tem, Stewart C Baker und Cat Rambo in ihren Geschichten, die von Michael Wittmann, Ernst Miesgang und Orryelle Defenestrate-Bascule illustriert wurden. Zur Feier unseres Jubiläums gibt es aber auch noch einige Flash-Fiction-Texte von Johannes Tosin, Daniel Ableev, Bernhard Reicher und Brian Evenson.

Auch unsere Fachartikel beleuchten das Motto wieder aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dr. Nachtstrom berichtet über falsche Identitäten und vorgetäuschte Tode, wir unterhalten uns über die literarischen und philosophischen Bedeutungen der Maske anhand von Superhelden und Überlappungen ihres Universums mit dem unsrigen und schließlich erzählt ein ehemaliger Burschenschafter in einem ausführlichen Interview von einem Leben im Spannungsfeld voller blutiger Mensuren und unvereinbarer Ideale.

Gleichzeitig stellt diese Ausgabe leider auch die vorerst letzte regelmäßige Veröffentlichung unseres Magazins dar. Zeit und Geld sind zuletzt immer knapper geworden, was uns zwingt, unsere Publikationen drastisch zurückzuschrauben. Unsere Arbeit im Dienst der dunklen Phantastik ist uns jedoch so sehr ans Herz gewachsen, daß Ihr sicher nicht das letzte Mal von VISIONARIUM gehört habt … in der einen oder anderen Form werden wir den Ruf aus anderen Welten zu Papier bringen! Bis dahin wünschen wir Euch vergnügliche Stunden mit „Masken und Lügen“ – auf dem

Die Redaktion

VISIONARIUM Ausgabe 01 erschienen!

Lange haben wir getüftelt und geträumt, bis in die Nächte hinein uns den Mund fusslig geredet, Ideen gewälzt, und uns dann ordentlich ins Zeug gelegt – nun präsentieren Bernhard Reicher und ich voller Freude die erste Ausgabe unseres „Magazins für abseitige Phantastik“ – über 100 Seiten hochwertiger Stoff mit handverlesenen Stories von Martin Compart, John Aysa und Christina Scholz, alle extra illustriert von einer ganzen Riege von namhaften Künstlern (wir freuen uns besonders darüber, Perry Rhodan-Zeichner Michael Wittmann für diese und künftige Großtaten mit an Bord zu haben!) und den entsprechenden Artikeln dazu.

Einfach auf die entsprechenden Links klicken, um die erste Ausgabe von VISIONARIUM als gedrucktes Buch oder E-Book zu bestellen!

Über Feedback freuen wir uns jederzeit auf der entsprechenden Facebook-Page!

Dr. Nachtstrom, Herausgeber

Pressemeldung auf openPR

Newsmeldung auf Phantasik-News.de

Einladung in den Salon

Wir freuen uns, das Erscheinen der ersten Ausgabe unseres Magazins VISIONARIUM ankündigen zu dürfen.

VISIONARIUM ist ein Sammelbecken für deutschsprachige und internationale Phantastik, wobei sämtliche Sparten von Horror über Noir bis Science Fiction abgedeckt werden – es ist unser Bemühen, qualitativ nur das Hochwertigste aus jedem Genre anzubieten. Und das meinen wir wörtlich: Von der Entscheidung über den Autor über ein erstklassiges Lektorat bis zu diversen, namhaften Graphik-Künstlern, die jede abgedruckte Story exklusiv illustrieren.

In der ersten Ausgabe erwarten Euch unter dem Motto „Tod und Verdammnis“ Stories von Martin Compart, Christina Scholz und John Aysa – mit Illustrationen von Michael Wittmann, Arkis Krayl und Anna-Maria Jung. Weiters haben wir Kultautor Andreas Gruber zum Interview gebeten und runden den Inhalt mit einer Reportage über Erfahrungen mit Lovecraft’scher Magie und diversen Rezensionen ab.

Bald ist es soweit. Wir halten Euch auf dem Laufenden!